Tag der Inneren Mission 1955

Plakate

1874-2017

lfd. Nummern: 2086

Findmittel: 2017

Signatur: 8SL 049

Plakatsammlung PDF 1490 KB

Die Plakatsammlung des Grafikers Heinrich Brandt (geb. 1935) bildet den Kern des Bestands.

Diese enthält schwerpunktmäßig von ihm selbst entworfene Plakate, aber auch zahlreiche Plakate weiterer namhafter Grafiker, u.a. Harry Suchland, Reinhard Braun, Hans Jürgen Rau, Jürgen Helgenberg und Helfried Hagenberg. Bei den Auftraggebern handelt es sich überwiegend um evangelische Körperschaften: Gemeinden, Vereine, Bildungseinrichtungen und weitere christliche Gruppierungen und karitative Institutionen mit einem Schwerpunkt auf dem Düsseldorfer Bereich. Die Plakate umfassen einen Zeitraum von 1950 bis 1995, wobei der Schwerpunkt auf den 60er und 70er Jahren liegt.

Nach der Abgabe der Plakate durch Heinrich Brandt wurde die Sammlung kontinuierlich durch Mitarbeiter des Archivs der Evangelischen Kirche im Rheinland erweitert. Ein älterer, bisher unverzeichneter Sammlungsbestand, hauptsächlich bestehend aus „plakatähnlichen Kleinmedien“ mit einer Laufzeit von 1874 bis 1953, wurde in die Plakatsammlung integriert.

Die Sammlung wird fortgesetzt.

Inhalt: u.a. Plakate von Gemeinden, Kirchenkreisen, Landeskirchen, kirchlichen Werken und Vereinen; Aufrufe und Rundschreiben.

Literatur: Spankeren, Reinhard van, „Licht ins Dunkel“- Kirchliche Plakate der Nachkriegszeit (1945-1955) als Quellen der Zeitgeschichte, in: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte, Bd. 88, 1994, S. 412-428; Trumpp, Thomas, Zur Ordnung und Verzeichnung von Plakaten in Archiven, in: Der Archivar, Jg. 41 (1988), Sp. 237-249.

Ergänzende Archivbestände: Plakatsammlung in 1OB 031 (Landesausschuss Rheinland des Deutschen Evangelischen Kirchentags).

Volkssammlung Kinder in Not