Ulrich Kulke

Laufzeit: 1886-1979

Umfang: 3 Kartons

lfd. Nummern: 55

Akzessionsdatum: 2012

Findmittel: 2013

Signatur: 7NL 176B

Findbuch Nachlass Ulrich Kulke

Der Berliner Ulrich Kulke (1892-1986) übernahm nach Theologiestudium, Kriegseinsatz und Vikariat 1922 zunächst die Pfarrstelle in Seelow (Brandenburg) und war anschließend von 1926 bis zu seiner Emeritierung 1957 Pfarrer im hessischen Niederkleen. In der Zeit des Kirchenkampfs engagierte er sich in der Bekennenden Kirche. Von 1946 bis 1957 war er Superintendent des Kirchenkreises Wetzlar.

Inhalt: Unterlagen aus der Schul- und Studienzeit; Predigtmanuskripte 1920-1957; Fotosammlung mit Bildern aus Niederkleen 1886-1888 und 1928-1955.

Ergänzende Archivbestände: 4KG 093B (Kirchengemeinde Niederkleen).