Redakteur Hajo Knebel

Laufzeit: 1964-1998

Umfang: 2 Karton

Lfd. Nummer: 8

Findmittel: 2014

Signatur: 7NL 192B

Redakteur Hajo Knebel

Der am 19. Juli 1929 im Bunzlau (Niederschlesien) geborene Hajo Knebel wuchs in Martinwaldau auf. Er besuchte die Lehrerbildungsanstalten in Heidanger/ Oberlausitz, Obernigk und Belau, wurde dann aber zum Kriegsdienst eingezogen und geriet in Gefangenschaft. Nach seiner Entlassung in die Eifel besuchte er 1946-1947 das Pädagogium Bergnassau und 1947-1949 die Pädagogische Akademie Bad Neuenahr, wo er 1949 seine erste Lehrerprüfung ablegte. Vom Jahre 1949 an arbeitete er als Lehrer, zunächst in der Volksschule Heyweiler, später dann an der Hauptschule in Simmern/Hunsrück, wo er bis zu seinem Ruhestand 1989 wirkte.
Von 1956 bis 1989 war er Vorstandsmitglied und 1. Vorsitzender des Schutzverbands Deutscher Schriftsteller in Rheinland-Pfalz, des Verbands deutscher Schriftsteller (VS) Rheinland-Pfalz und des Förderkreises deutscher Schriftsteller (FöK) Rheinland-Pfalz sowie über lange Jahre hinweg Redakteur der Zeitschrift Glaube und Heimat. Neben eigenen Büchern war er auch Herausgeber und Mitautor verschiedener Werke, veröffentlichte Texte und Gedichte in Anthologien und schrieb für den Südwestfunk Hörspiele und Fernsehfilme.
Er starb am 28. Januar 2006 in Simmern.

Inhalt: Tätigkeit als Redakteur