Landeskirchenrat Nikolaus Becker, 1966 Foto: H. Bleckmann

Oberkirchenrat Dr. h.c. Nikolaus Becker

1962-1997

Umfang: 3

lfd. Nummern:

Akzessionsdatum: 2002

Findmittel: unverzeichnet

Signatur: 6HA 032

Nikolaus Becker (1929-2002) wuchs in Stettin auf. Nach dem Krieg studierte er Jura und ev. Theologie und begann 1962 seinen Dienst als Assessor bei der Landeskirche. 1964 erfolgte die Ernennung zum Landeskirchenrat, 1977 die zum Oberkirchenrat. Von 1987 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1997 fungierte Becker als juristischer Dirigent des Landeskirchenamtes. Er zählt zu den Mitbegründern der christlichen Siedlung Nes Ammim in Israel.

Inhalt: Materialsammlung zur Kirchenordnung; Rechtsgutachten und Manuskripte; Tätigkeit im Finanzausschuss und im Ausschuss Juden und Christen; Nes Ammim; Deutsche Bibelgesellschaft

Literatur: Erhard Krause/ Dietrich Dehnen (Hrsg.): Kirche im Übergang. Festschrift für Nikolaus Becker zum sechzigsten Geburtstag, Frankfurt/M. 1989; Nes Ammim International 4/2002 (Sonderheft: In memoriam Nikolaus Becker).

Ergänzende Archivbestände: 5WV 015 (Deutscher Nes-Ammim-Verein); 7NL 018 (Nachlass Prof. Kremers).