Gustav Adolf Kinder- und Jugendkalender, 1961 Repro: M. Hofferberth

Archivisches Fortbildungsangebot 2018
            
Liebe Mitarbeitende und Freunde des Archivs,

ich hoffe, dass Sie gut in 2018 angekommen sind und wünsche Ihnen viel Erfolg und gern auch Spaß bei der Arbeit und Verwaltung der Ihnen anvertrauten Archivbestände. Folgende Fortbildungsveranstaltungen und Fachtermine stoßen vielleicht auf Ihr besonderes Interesse:

15. Mai: Schriftgutlehrgang für Mitarbeitende in Gemeindeämtern im Haus der Landeskirche, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf (Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland).

12.-13. Juli: Rheinischer Archivtag in Frechen: "Der Servicegedanke beginnt im Kopf - Für eine archivische Willkommenskultur"

6. November: Zentrale Archivpflegetagung im Horion-Haus des Landschaftsverbands Rheinland, Hermann-Pünder-Straße 1, 50679 Köln-Deutz: "Alles gut geordnet und verzeichnet? Die Auswirkungen der Verwaltungsstrukturreform der Evangelischen Kirche im Rheinland auf die Archivierung der Unterlagen der Verwaltungen"

Hinzu kommen voraussichtlich ein bis zwei regionale Schriftgutlehrgänge auf Kirchenkreisebene.

Die Archivpflegetagung in Köln-Deutz fragt nach den Auswirkungen der Verwaltungsstrukturreform der Evangelischen Kirche im Rheinland auf die Archivarbeit. Bisher galt: Vor Ort, in der jeweiligen Kirchengemeinde, werden ihre Unterlagen verwahrt. Die Verwaltungsstrukturreform durchbricht dieses Prinzip. Die Stärkung der mittleren Ebene, der Kirchenkreise, bringt es mit sich, dass zunehmend hier Akten angelegt und geführt werden. Wenn aus Kostengründen Verwaltungen verschiedener Einrichtungen zusammengelegt und Verwaltungsgebäude aufgegeben werden, stellen sich die Fragen nach den zukünftigen Archivstandorten, die Zuständigkeit für Altregistraturen und Archivbestände, die Kosten der Ordnung und der langfristigen Aufbewahrung und der Benutzung der Archivbestände ein. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.afz.lvr.de/de/fortbildungen___tagungen/veranstaltungsprogramm/veranstaltungsprogramm_1.html.

Mit besten Grüßen
Ihr
    
Dr. Stefan Flesch